Junghans Chronograph

Neue MAX BILL Uhr zum 150 Jahr Jubiläum von Junghans

Dieses Jahr feiert die bekannteste deutsche Uhrenmarke ihr 150-jähriges Jubiläum.

„Die Form folgt der Funktion“ nach diesem Leitspruch des Bauhaus verpflichtet, entwickelte Max Bill Ende der 50er Jahren eine zeitlose Uhrenkollektion. Das „Zeitkonzept“ von Max Bill ist immer noch aktuell: Der Stundenzeiger berührt die innere Stundenindikation und der Minuten- und Sekundenzeiger die Aussen liegende Minuterie. Dadurch ist die Zeit sehr präzise und einfach ablesbar.

Chronograph mit Automatikwerk Cal J880.2 (Basis 7750), Spritzwassergeschütztes Gehäuse aus l8K Gelbgold, Durchmesser: 40 mm, Höhe 14.4 mm, Bandanstoss: 20 mm, Kuststoffglas mit Sicralan Beschichtung, Kalblederband mit 18K Gold-Dornschliesse.

Max Bill Design

Mir gefällt das typische 50er-Jahre Design sehr. Auch glaube ich, dass Gelbgold die Uhrenfarbe dieses Jahr sein wird. nachdem Stahl fast die letzten 20 Jahre aktuell war, ist nun eindeutig zu sehen, dass immer mehr Hersteller zur warmen Farbe „gold“ wechseln.

 

Überhaupt sind die 50er und 60er nicht nur in der Uhrenwelt Top. Die Mode wird allgemein klassischer, konservativer, qualitätsbewusster. Frau darf wieder feminine, elegante Mode und Röcke tragen – Mann trägt wieder feine Anzüge, Gilets, länge Mäntel und Hut.
Erhältlich für SFr. 9’900.- bei www.aubijoubasel.ch


Nachtrag: Uhr ist leider ausverkauft