WATCH THIS! Genfer Uhren in Basel

Sonderausstellung bis 28. August

Die Ausstellung historischer Anhänge- und Taschenuhren
zeigt einer der national bedeutendsten Uhransammlungen.

Die Ausstellung lädt ein, sich mit der Geschichte der frühen Kleinuhren auseinanderzusetzen und zeigt die handwerklichen Raffinessen, die die Genfer Uhrmacher hervorbrachten. Sie geht aber auch dem Entstehen dieser aussergewöhnlichen Basler Sammlung nach.

Thematisch akkurat präsentiert, ergänzt mit interaktivem Bildmaterial, werden die schönen Taschenuhren liebevoll vorgestellt. Besonders beachtenswert sind die sehr hochwertigen Emailarbeiten.

Mein Tip:
Lassen Sie sich die Uhren an der Führung vom 17. Juli 2016 um 11:00 – 12:00 Uhr von Frau Monika Leonhardt vorstellen.

Frau Leonhardt führt sehr kompetent durch die Ausstellung. Sie ist Museumsleiterin, Kuratorin und Historikerin, leitete 10 Jahre das Uhrenmuseum Beyer in Zürich und wirkte projektbezogen auch an der aktuellen Ausstellung in Basel mit.

> weitere Veranstaltungen

Dauerausstellung im Kirschgarten:
Uhren und Wissenschafliche Instrumente

Die Basler Uhransammlung des Historischen Museums Kirschgarten
ist eine der weltweit interessantesten Sammlungen mechanischer

Zeitmessinstrumente überhaupt. Die Exponate der Sonderausstellung
stammen aus den Uhrensammlungen die normalerweise in den
Untergeschossen im Haus zum Kirschgarten zu sehen sind.

Ein Besuch dieses Museums, dass sich von der Barfüsserkirche
nur knapp 10 Minuten entfernt befindet, lohnt sich das ganze Jahr.
Es werden auserlesene und seltene historische Sonnenuhren und
wissenschaftliche Instrumente der Sammlung Emanuel Sarasin,
Räderuhren der Stiftung Eugen Gschwind mit Email-Taschenuhren
der Genfer Emailleure Huaud und die einmalige Sammlung von
Kutschenuhren der Sammlung Carl und Lini Nathan-Rupp gezeigt.

Weitere Infos unter: www.hmb.ch/watch-this

Die Sonderausstellung ist nur noch bis zum 18. August im Museum für Geschichte HMB Barfüsserkirche am Barfüsserplatz 4 in Basel zu sehen.